Was tut sich bei DIR-Training?

Die letzten Wochen haben wir uns verstärkt unseren eigenen Tauchprojekten und Fortbildungen gewidmet.
Im Dezember verbrachten wir unseren Urlaub auf Sardinien. Da uns in den letzten Jahren immer öfters Wracks gelockt haben die mitunter in größeren Tiefen liegen, haben wir diesen Urlaub genutzt um unsere GUE Tech 2 Ausbildung bei Mario Arena zu absolvierten. Nicht, dass wir "unseren" Höhlen untreu werden, aber Alteisen hat auch seinen Charme ;)
Das Training war hart und sehr lehrreich und nicht ohne Stolz können wir nun behaupten nicht nur GUE Cave 2, sondern auch GUE Tech 2 zertifiziert zu sein.

Nach der äußerst intensiven Trainingswoche nutzen wir noch die verbleibenden Tage um Wracks wie die Loredan (65m), Salpi (60m) oder Valdivagna (75m) genauer und länger zu erkunden. Die tolle Infrastruktur und die extreme Gastfreundschaft von Mario Rizzolo und seinem Team von Morgan Diving machten es uns schwer nach 2 Wochen wieder Abschied zu nehmen. Eines ist aber sicher – wir kommen wieder!

v.l.n.r.: Bert, Eli, Ivo, Mario

Ende Dezember machten wir noch einen Abstecher nach Deutschland um dort die Schiefergrube Christine zu „erforschen“ und um auch mal wieder „Höhlenluft“ zu schnuppern schlossen wir unser Tauchjahr 2010 in Budapest ab.

Im Jänner besuchten wir die Boot in Düsseldorf, da GUE heuer erstmalig mit einem eigenen Stand vertreten war. Neben einigen Instruktor Kollegen wie zum Beispiel Tom Karch waren vom GUE Headquarter Jarrod Jablonski, David Rhea und Casey Mc Kinley da und standen allen Interessierten für Fragen und Antworten zur Verfügung. Es war schön so viele altbekannte und auch neue Freunde zu treffen und viele Pläne zu schmieden.
 .
 Jarrod Jablonski                                            David Rhea

Nun sind wir wieder ganz für euch da und die Kurstermine füllen sich immer rascher!

Für alle Interessierten: Im März planen wir wieder einen Infoabend – genauere Details werden wir hier demnächst bekanntgeben.